Aktuelles

Wechsel im Wasserverband 2011

Am 12. November 2011 fand die konstituierende Sitzung des neu gewählten Ausschusses des Wasserbeschaffungsverbandes Barterode statt.

Auf der vorhergehenden Mitgliederversammlung waren Norbert Krieg, Heinrich Nienstedt, Norbert Hilke, Jürgen Welke, Thomas Brekerbaum, Horst Wegener und  Henning Riemenschneider in den Ausschuss gewählt worden. Der Verbandsvorsteher Fritz Schmidt verpflichtete die alten und neuen Ausschussmitglieder, neu in den Ausschuss kamen Jürgen Welke und Norbert Krieg für die ehemaligen Ausschussmitglieder Willi Pfahlert und Ernst Ropeter, alle anderen waren wiedergewählt worden. Ebenfalls anwesend waren die gewählten Ersatzmitglieder.

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl des Vorstandes und der weiteren Funktionsträger. Bereits in der Mitgliederversammlung hatte Fritz Schmidt als Vorsteher erklärt, dass er nach 33 Jahre dauernder Vorstandsarbeit aus Altersgründen nicht mehr für das Amt des Vorstehers kandidieren würde. Auch die Vorstandsmitglieder Albert Arnemann (stellv. Vorsteher) und Dr. Hans-Georg Rosig verzichteten aus persönlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur.

Nach einer längeren Diskussion und Kandidatenfindung erklärten sich die Ausschussmitglieder Thomas Brekerbaum und Jürgen Welke sowie das Ausschussersatzmitglied Gerald Korte bereit, für den Vorstand zu kandidieren. Daraufhin wurde Gerald Korte als Vorsteher und Jürgen Welke als stellvertretender Vorsteher sowie Thomas Brekerbaum als weiteres Vorstandsmitglied vorgeschlagen. Alle drei wurden durch den Ausschuss einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an. Da Jürgen Welke und Thomas Brekerbaum durch ihre Wahl in den Vorstand aus dem Ausschuss ausschieden, rückten die anwesenden persönlichen Ersatzmitglieder Dr. Sigrid Jeep und Horst-Günther Bürger in den Ausschuss nach.

Vorstand_WBV11
rechts: Albert Arnemann, Fritz Schmidt, Jürgen Welke, Dr. Hans-Georg Rosig, Gerald Korte und Thomas Brekerbaum.

Der bisherige Kassenverwalter Karl Dawe wurde wiederum vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er nahm die Wahl an. Auch der  bisherige Verbandstechniker Dipl. Ing. Horst Wegener wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen und einstimmig gewählt, er nahm die Wahl ebenso an wie der wiedergewählte Wasserwart Klaus Pfahlert sowie die gewählten Prüfer, die Ausschussmitglieder Henning Riemenschneider und Norbert Krieg. Für die Führung der Verbandsprotokolle erklärte sich Norbert Hilke bereit.

In der gemeinsamen Sitzung des Vorstandes und des Ausschusses am 28.11.2011 wurde nach Vorschlag des Vorstandes durch einstimmigen Beschluss der ehemalige langjährige Verbandsvorsteher Fritz Schmidt  mit der Ehrenbezeichnung Ehrenverbandsvorsteher des Wasserbeschaffungsverbandes Barterode ausgezeichnet. Damit werden die besonderen Verdienste, welche sich Herr Schmidt in seiner 33jährigen Vorstands- und Vorsteherarbeit erworben hat, ausdrücklich gewürdigt. Zum Schluss der Sitzung werden die anwesenden ehemaligen Vorstandsmitglieder Fritz Schmidt als Verbandsvorsteher, Albert Arnenann als stellv. Verbandsvorsteher und Dr. Hans-Georg Rosig als Vorstandsmitglied durch den Vorstand offiziell verabschiedet.  
 
Als Dank und Anerkennung wurde an Herrn Schmidt eine Wanduhr mit Widmung und an Herrn Arnemann ein Präsentkorb sowie an Herrn Dr. Rosig ein Geschenkgutschein überreicht.  Die Geehrten bedanken sich bei den ehemaligen Mitgliedern des Ausschusses sowie dem Wasserwart Klaus Pfahlert für die gute Zusammenarbeit in all den Jahren. Herr Fritz Schmidt bedankt sich in bewegenden Worten besonders beim Kassenwart Karl Dawe für die erfolgreiche Begleitung  und Unterstützung in den vergangenen Jahrzehnten.

Ehrengabe_WVB

 

links: Gerald Korte und Thomas Brekerbaum bei der Überreichung der Ehrengabe an Fritz Schmidt


 
 
 
 
 
 
 
 
 

Text: Norbert Hilke